Pflegeheim Jeuss

Pflegeheim Jeuss

Tagesstätte Les Platanes

Galmguetweg 1

1793 Jeuss

026 674 96 00

pflegeheim-jeuss@rsl-gns.ch

Aktuell

News - Aktualitäten - Besonderes

Hier veröffentlichen wir jeweils die Neuigkeiten rund um den Tierpark Jeuss und den Gönnerverein.



Glück gehabt

Wenn Wildtiere erkranken ist es immer schwierig sie zu behandeln. So geschehen bei einem der Wildschweine. Der Grund für seine Lahmheit konnte nicht genau eruiert werden. Es blieb nichts anderes übrig, als das Wildschwein zu narkotisieren. Nun kam die ganze Tragödie ans Tageslicht. Das Tier hatte sich vor einiger Zeit einen Gummiring eingetreten, welcher sich um die Zehe legte und einwuchs. Dieser Ring konnte nun entfernt und somit Schlimmeres vermieden werden. Gute Besserung!


Glück


Die Badesaison in Jeuss ist eröffnet







Offensichtlich geniessen die Emus das Bad





Anmeldung für die GV des Gönnervereins Tierpark

Anmeldung bis am 10. Juni 2018 - siehe PDF

Anmeldung für die GV Einladung GV 2018


Anmeldung für die GV per Online-Formular




Protokoll der GV des Gönnervereins Tierpark

Protokoll vom 17. Juni 2017

Protokoll als PDF-Datei Protokoll GV 2017



Tierpark Jeuss auch für Waisenkinder

Seit 6. März hat ein verwaister Frischling im Tierpark Jeuss ein neues Zuhause gefunden. Bereits nach wenigen Tagen braucht der Kleine keinen Schoppen mehr. Er schlabbert seine Mahlzeiten ganz selbständig und gedeiht prächtig. So hoffen wir, dass der Kleine schon bald einmal in ein Aussengehege ziehen und von den Besuchern beäugt werden kann.





O S T E R P U T Z ist angesagt

Nicht nur die Natur spürt den Frühling, nein auch die Tiere. Der erste Nachwuchs ist bereits da und wir wollen die Gehege auf Vordermann bringen.
Wo sind freiwillige, helfende Hände die gerne beim Osterputz mithelfen?

        31. März 2018 ab 08:30 Uhr

Den Einsatz beenden wir mit einem kleinen Imbiss und geselligem Beisammensein.
Anmeldungen nehmen wir gerne per Kontaktformular entgegen.


Schweine

Esel




Neuer Ententeich

Da bereits die notwendigen Maschinen vor Ort waren, kamen die Enten und Gänse zu einem neuen, betonierten Teich. Ein direkter Wasserzugang zur Ara mit einem Schieber erleichtert uns nun das Reinigen des Teiches.
Im Gänse- oder besser gesagt im Entenmarsch und mit lautem Geschnatter haben die Zweibeiner ihren neuen Teich begutachtet.

Wir danken an dieser Stelle allen GönnerInnen und Spendern für die finanzielle Unterstützung des Vereins. Dank dieser Gelder ist es uns möglich immer wieder Anpassungen an Gehegen vorzunehmen und unsere Tiere artgerecht zu halten.
Ein herzliches Dankeschön im Namen des Komitees und unserer Tiere.


neuer Ententeich




Neue Bewohner im Tierpark

Der Kleine Pampashase (Dolichotis salinicola), auch Kleiner Mara oder Zwergmara, gehört zur Familie der Meerschweinchen, auch wenn seine Art der Fortbewegung an einen Hasen erinnert. In den Zoos ist der Kleine Pampashase eher selten zu sehen.


Pampashase

Merkmale

Der Kleine Pampashase ähnelt einem Hasen, erreicht eine Kopfrumpflänge von 45 bis 50 cm und wird etwa 4 kg schwer. Er hat keine weisse Fellfärbung am Hinterteil so wie der Grosse Pampashase es hat.


Lebensweise

Der Kleine Pampashase grast in kleinen Gruppen und bewegt sich wie ein Hase hüpfend vorwärts. Im Gegensatz zum Hasen hat er aber auch die Fähigkeit sich im Passgang fortzubewegen. Die langen Hinterbeine prädestinieren ihn auch für schnelle Sprints, was er aber nur im Notfall tut. Dann flüchtet er in seine selbst gegrabene oder von anderen Tieren übernommene Erdhöhle, in die sich das tagaktive Tier nicht nur nachts zurückzieht, sondern auch seine Jungen dort aufzieht. Die Weibchen bringen ein bis drei Jungtiere zur Welt. Die Tragzeit beträgt in Gefangenschaft 77 Tage.






Investitionen in Schutz vor der Vogelgrippe

Murtenbieter - 20. Juni 2017

Zeitungsartikel als PDF-Datei Vogelgrippe




Generalversammlung des Gönnervereins Tierpark Jeuss

Ca. 70 Gönner des Tierparks Jeuss waren an der GV 2017 vertreten und horchten dem Präsidenten beim Jahresbericht des vergangenen Vereinsjahres. Auch im laufenden Jahr stehen verschiedene bauliche Massnahmen an. Der Ententeich muss erneuert werden da er rinnt. Zudem erhält ein Vorhangsystem um die Enten und Gänse vor der Vogelgrippe zu schützen. Geplant ist in einem nächsten Schritt den Hühnerstall mit einem Wintergarten, wie dies bei Geflügelmastbetrieben die Regel ist, zu versehen. Dadurch können die Hühner im Fall eines erneuten Aufkommens der Vogelgrippe die Zeit im Freien verbringen. Der Vorstand ist stets bemüht dafür zu sorgen, dass es den Tieren an nichts mangelt. Dies ist jedoch ohne die Gönnerbeiträge und diverse Spenden nicht möglich.

Deshalb ein herzliches Dankeschön an all jene, welche unseren Verein finanziell unterstützen.



Attraktion im Tierpark Jeuss

Seit Ende Juli bereichert ein Papageienpark den Tierpark Jeuss. Dank der grosszügigen Spende aus dem Nachlass von Frau Hedwig Decosterd konnte dieser Park erstellt werden. Fünfzehn buntgefiederte Papageien bewohnen zurzeit das grosse Gehege. Darunter sind Aras, Kakadus und Kleinpapageien. Lautstark macht sich die Vogelschar bemerkbar. Wer Zeit hat, lässt sich auf einer Bank unter den schattenspendenden Eichen nieder und beobachtet die Tiere, welche sich bereits gut eingelebt haben. Die Aras sind leider tagsüber im Haus, doch bei Morgen- und Abenddämmerung lassen sie sich blicken.

=> zu den Fotos




Rückblick auf 15 Jahre Tierpark und 10 Jahre Gönnerverein

=> zu den Fotos


Raiffeisen spendet für Tierpark Jeuss

Murtenbieter - 7. Juli 2015

Zeitungsartikel als PDF-Datei Spende Raiffeisen



Ältere Artikel befinden sich im Archiv